Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fortgeschrittene:nahaufnahme

Nahaufnahmen

– Wenn Du kleine Gegenstände oder Tiere fotografieren willst, sind andere Kameraeinstellungen nötig. Besonders sollte die Blende klein (große Blendenzahl) sein.

Folgende Einstellungen sollten versucht werden, wenn kleine Dinge (unter ca. 20 cm) fotografiert werden:

Programmwahlrad (links oben) auf A (Aperture-Blende, Blendenautomatik)–nicht auf AUTO!

Blende (auf dem Display als F bezeichnet, unten angezeigt) mit dem kleinen Rädchen unter dem Auslöser auf 8 der 11 einstellen. Drinnen unbedingt Blitz einschalten. Langsam und ruhig arbeiten. Fotos hinterher vergrößert auf dem Display ansehen.

Wenn die Fotos zu hell werden, Blende (F) bis auf 16 herunterregeln oder ISO auf 100 oder 200 einstellen.

Weil die Kameras mit den kleinen Objektiven handlicher sind als mit den großen, kann man damit oft besser Nahaufnahmen machen, man muss aber auch sehr nah dran (kann bei Tieren schwierig sein).

Nicht vergessen: Hinterher alles zurückstellen: P, ISO 200-400 draußen, 400-800 drinnen, drinnen immer blitzen, es sei denn, zu viele spiegelnde Glasscheiben sind im Weg

fortgeschrittene/nahaufnahme.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/22 22:35 von l_dietert